|
  • Space

Richtig "beraten" vor Eurer Hochzeit - das A und O im Beratungsgespräch mit euren Hochzeitsdienstleistern

Was macht eigentlich einen guten Dienstleister im Hochzeitsbereich aus? Ein gutes, ausführliches und auch ehrliches Beratungsgespräch, welches euch die Bandbreite des Dienstleisters zeigt und trotzdem die Wahl lässt, das zu buchen, was ihr auch wirklich wollt und braucht!

Ich, Mareike, Mama und gute Fee im Hintergrund von Music-Sound-Concepts aus Wuppertal, habe mich mal mit Petra Fiedler, einer „Fachfrau“ aus dem Segment Hochzeitsfotografie zusammengesetzt und für euch und unseren Hello-Love Blog aufgeschrieben, was ein gutes Beratungsgespräch eigentlich beinhalten sollte und worauf ihr demnach auch bei der Auswahl der Hochzeitsdienstleister achten solltet.

Petra Fiedler, die schon Fotos in namhaften Magazinen wie dem „Braut und Bräutigam Magazin" veröffentlichte, sowie diverse Fotoawards und Nominierungen einheimsen konnte, ist auf ihrem Gebiet eine echte Fachfrau.

Das Bauchgefühl - Der erste und meiner Meinung nach wichtigste Punkt ist euer Bauchgefühl! Vertraut eurem Bauchgefühl bei der Dienstleisterauswahl. Fühlt ihr euch wohl und gut aufgehoben - vor allem auch während es Gespräches?

Ein Persönliches Kennenlernen – Nimmt sich der Dienstleister Zeit, um euch, eure Hochzeit und eure Wünsche kennenzulernen? Petra und Ich sind uns da einig – man kann die Dauer solch eines Kennenlernens nicht an einer halben Stunde, Stunde oder gar zwei Stunden ausmachen. Wichtig ist nur, dass wenn ihr nach Hause fahrt, all eure ersten Fragen beantwortet sind und ihr ein umfassendes Bild von der Arbeit des Hochzeitsprofis habt. Mein Mann fängt z.B. sehr häufig ein Beratungsgespräch damit an, unseren Kunden den musikalischen Aufbau bis hin zur Stimmung nach dem Hochzeitstanz und zur Party zu erklären. Viele Kunden sind danach überrascht, wieviel Planung und gezielte Arbeit hinter einem Stimmungsaufbau über einen gesamten Abend steht.

Bild: Fotolia

Petra geht die Sache folgendermaßen an - „Das Kennenlernen mit meinen Paaren findet meistens dann statt, wenn die Location fest gebucht wurde. Daher lerne ich meine Brautpaare teilweise 1 Jahr vor der Hochzeit kennen. Da steht fast jedes Paar noch ganz am Anfang der Hochzeitsplanung. Im persönlichen Gespräch lerne ich meine Paare dann intensiver kennen und kann schnell einschätzen, worauf sie den Fokus legen. Es fängt schon dabei an, ob jemand extrovertiert oder introvertiert ist. Besonders diese persönliche Eigenschaft spielt eine große Rolle im Tagesablauf und für mich als Fotografin. Wenn ihr z.B. introvertiert seid, dann ist im Mittelpunkt zu stehen so eine Sache. Natürlich steht man als Brautpaar den gesamten Tag im Fokus seiner Gäste, aber man kann gewisse Abläufe so gestalten, dass man sich selbst auch zurücknehmen und so den Tag einfach genießen kann. Ich gebe in den Vorgesprächen gerne meine Ideen, Ratschläge und Erfahrungen aus vielen Jahren Hochzeitsfotografie gerne weiter.

Wollt ihr noch mehr von Petras Praxistipps zum Thema Vorgespräch und Fotos zur Hochzeit lesen, gelangt ihr über diesen Link zu Petras Blogbeiträgen, die noch viel mehr spannende Infos rund um das Thema Hochzeitsfotos verraten.

Bild: Petra Fiedler - Heiraten Exklusiv Fotografie

Die Chemie – Stimmt die Chemie zwischen euch? Nicht nur die Fotografin sondern auch der DJ und sein Team im Hintergrund begleiten euch meist den Großteil des Tages. Da sollte die Chemie schon stimmen, sodass ihr euch entspannen könnt und einfach wisst, dass ihr Vertrauen in euren professionellen Dienstleister haben könnt. Gerade bei Hochzeitsfotos, die für viele ein intimer Moment sind, ist dies zu merken.

Die Grundlagen eines guten Gespräches - Wir von Music-Sound-Concepts als DJ & Veranstaltungsagentur haben uns damals gefragt und überlegt: Was würden wir uns selber wünschen, wenn wir uns selber beraten müssten? Und wie würde ein gutes Beratungsgespräch für uns aussehen? Dies hat auch unabhängig von uns Petra Fiedler für sich getan und dabei rausgekommen sind zwei sehr ähnliche Ansätze unsere Kunden und die Veranstaltung kennen zu lernen. Halt immer sehr detailreich, interessiert und in allem transparent.

Bild: Petra Fiedler - Heiraten Exklusiv Fotografie

Eure Wünsche – Was erwartet ihr vom DJ und der Hochzeitsfotografin? Sucht ihr lediglich jemanden der Musik „abspielt“ oder möchtet ihr einen DJ der den Tag, das Dinner rund die Party aktiv „gestaltet“ und euch mit Erfahrung und Fingerspitzengefühl begleitet? Dies ist natürlich auch oft eine Budgetfrage, denn gute erfahrene Hochzeits DJs und Dienstleister haben ihren Preis. Genauso sieht es beim Thema Fotos aus: Wollt ihr nur begleitende Bilder, die den Tag grob festhalten und sagt: Das kann auch eine Freundin machen, die privat gerne Fotos macht oder ist euch ein gewisser zeitloser Stil der Bilder wichtig, so dass ihr auch noch nach Jahren mit der Arbeit des Fotografen auch dann noch sehr glücklich seid. Ich glaube, bei Petras Fotos kann man dies getrost sagen.

Bild: Petra Fiedler - Heiraten Exklusiv Fotografie

Unsere Ehrlichkeit – ist das A und O in einem Beratungsgespräch. Eine transparente Preisgestaltung gehört hier genauso zu, wie die Tatsache, dass euch der Hochzeitsprofi keine Sachen verkauft, die ihr (wie ihr dann meistens erst bei der Hochzeit bemerkt) nicht wirklich gebraucht hättet. Petra Fiedler würde euch als gute Fotografin zum Beispiel nie empfehlen Fotos bzw. zu viele Fotos während des Dinners zu machen. Denn wer mag schon unzählige Bilder mit kauenden Gästen, die dann in keinem Fotoalbum landen werden. Auch wir von Music-Sound-Concepts beraten euch fair und ehrlich zur benötigten Soundtechnik, denn: Wie mein Mann immer so schön sagt: Der Kunde merkt ja spätestens am Abend der Party, ob die Soundanlage die für ein Festival mit 5000 Personen gereicht hätte, zu groß bemessen war und fühlt sich dann falsch beraten - Wo er recht hat, hat er recht.

Bild: Petra Fiedler - Heiraten Exklusiv Fotografie

Ein übersichtliches Angebot – Werdet ihr schon auf der Homepage des Dienstleisters von zahllosen Angeboten erschlagen und seht den Wald vor lauter Angeboten nicht? Wir von Music-Sound-Concepts, aber auch Petra Fiedler von „Heiraten exklusiv" finden: Ein guter Dienstleister ist daran zu erkennen, dass er sich in seinen Kernkompetenzen auskennt und lediglich diese anbietet. Empfehlungen zu anderen Dienstleistern meinen wir hier explizit nicht. Aber wenn ein DJ auch selber noch Fotoboxen vermietet und den Zauberer stellt, beim Auflegen Videos von der Party dreht und diese gegen einen Aufpreis an euch verkauft und und und… dann solltet ihr euch die Frage stellen: Was ist jetzt die Kernkompetenz oder leidet die Qualität durch zu viele Angebote? Denn ein guter DJ „muss“ sich auf die Musik konzentrieren und kann nicht nebenbei noch die Fotobox bedienen. Auch im fotografischen Bereich ist dies das Gleiche: Ein guter Fotograf konzentriert sich auf das was er kann und was seine Leidenschaft ist - tolle Fotos von eurem ganz besonderen Tag zu machen. Bekommt ihr das Angebot euch vom Fotografen noch vor den ersten Bildern schminken zu lassen und ist der Fotograf dann zugleich auch noch Hochzeitsredner, dann würden wir an eurer Stelle lieber weitersuchen.

Bild: Petra Fiedler - Heiraten Exklusiv Fotografie

Die Fragen des Dienstleister - Ein guter Dientleister wird euch auch viel fragen, um ein umfassendes Bild eurer Hochzeit zu bekommen. Denn nur dann kann er die Idee hinter eurem Hochzeitsthema verstehen und seinen Job daran anpassen. Dies sollte im Vorgespräch passieren. Zusätzlich setzen wir auch noch einmal auf die schriftliche Variante, in der ihr uns vor der Hochzeit alle wichtigen Infos noch einmal in einem Fragebogen zukommen lasst.

Bild: Petra Fiedler - Heiraten Exklusiv Fotografie

Zum Abschluss möchten wir euch noch mit auf den Weg geben, das jede Hochzeit ein ganz besonderer Tag ist - für euch und eure Gäste. Es wird nicht alles perfekt sein. 100% Perfektheit gibt es auf Hochzeiten und Veranstaltungen nicht. Es gibt zu viele Variablen wie: Das Wetter, die Stimmung eurer Gäste, evtl. eure innere und äußere Anspannung, weil es so ein besonderer Tag ist, unvorhergesehene Dinge die passieren, und und und. Deswegen: Plant eure Hochzeit nach euren Vorstellungen und persönlichen Wünschen, habt dabei das Budget genauso im Auge, wie die Tatsache das evtl. nicht alles umsetzbar sein wird und vor allem: vertraut den Dienstleistern und natürlich auch unseren Hochzeits DJs, für die ihr euch dann entschieden habt. Denn eure Entscheidung beruht ja auf der Überzeugung, das genau diese Dienstleister perfekt zu euch und eurem Tag passen.

Alles Liebe,

Eure Mareike