|
  • Space

Google meets Wedding

Zuallererst: Die Planung einer Hochzeit und Eurer Traumhochzeit kann unter Umständen anstrengend sein und einem die Nerven rauben! Insbesondere wenn auch noch Job und Familie - dazu zähle ich neben Kindern auch noch den Zukünftigen - nebenbei gemanaged werden müssen und kein Hochzeitsplaner mit Rat und Tat an eurer Seite steht.

Ein unübersichtlicher Wald von verschiedenen Dienstleistern, große Preisunterschiede und eine Vielzahl an Möglichkeiten verwirren und führen oft dazu, keine Entscheidung treffen zu können oder auch zu wollen.

Schließlich ist es ja ein ganz besonderer Tag für euch und hierbei soll alles stimmen. Und ihr solltet euch mit eurer Entscheidung auch wohl fühlen.

Deshalb ist es ganz natürlich und menschlich, sich für die Hochzeitsplanung Hilfe zu suchen – und wo findet man diese in der heutigen Zeit? Natürlich, im Internet! Google sei Dank, erhalten wir auf fast alle unsere Fragen eine Antwort - nur ist diese Antwort auch immer gut und hat Hand und Fuß?

Ich habe mich für euch auf die Suche gemacht und nach den 10 meist gesuchten Begrifflichkeiten oder Fragestellungen geforscht. Hierzu habe ich viele unsere Hochzeitspaare und Kunden der letzten Jahre kontaktiert und mal nachgefragt. Folgende Liste kam dabei heraus...

Nummer 1: Was kostet eine Hochzeit bzw. was darf uns eine Hochzeit höchstens kosten?

Nummer 2: Wann verschicken wir spätestens unsere Einladungskarten?

Nummer 3: Wie finden wir die passende Hochzeitslocation?

Nummer 4: (hier musste ich sehr schmunzeln) Seine Mutter mischt sich ständig in die Planungen ein - was tun?

Nummer 5: Welches ist das passende Lied für den Eröffnungstanz?

Nummer 6: (erneutes Schmunzeln) "Müssen" wir einen Eröffnungstanz machen? Denn er hat kein Taktgefühl.

Nummer 7: Welches Brautkleid / welcher Schnitt passt zu meiner Figur?

Nummer 8: Welche Gastgeschenke sind heute zeitgemäß?

Nummer 9: (das freut uns von MSC natürlich besonders) "Guter" Hochzeits-DJ / DJ gesucht

Nummer 10: Flitterwochen: Reiseziele für eine entspannte Hochzeitsreise

Und? Konntet ihr euch und eure Gedanken wiederfinden? Ich bin mir sicher, das jedes Brautpaar, also auch ihr noch viele weitere individuelle Punkte hinzufügen könntet. Denn wie schon gesagt: Google bietet ja auf jede Frage eine Antwort - nur ist halt immer die Frage: Ist diese Antwort auch die für euch passende?

Last but not least...

Daher möchte ich euch aus persönlicher Erfahrung noch einen Tipp mit auf den Weg geben: Google ist schön und gut und eine wichtige Quelle für die Hochzeitsplanung geworden. Leider lassen sich viele Brautpaare durch zu viele unterschiedliche Meinungen verunsichern. Es ist deshalb wichtig abzuwägen und nicht blind auf Ergebnisse der Suchmaschine zu vertrauen. Google sollte als Anregung dienen und nicht als einzige Entscheidungshilfe.

Bleibt euch und euren persönlichen Vorstellungen treu und feiert eure Hochzeit nicht wie es die Gesellschaft vorgibt, es auf Pinterest in bearbeiteten Fotos zu sehen ist oder wie ihr denkt, das es Eure Gäste erwarten würden.

Überlegt gemeinsam was euch beiden wichtig ist an eurem ganz besonderen Tag. Wie hoch ist euer Budget? Wo liegen eure Schwerpunkte für die ihr dann mehr Budget einplanen möchtet und solltet und bei welchen Punkten schlägt euer Herz nicht höher? Und sind mit eurem Budget auch die vorhandenen Wünsche in guter Qualität abdeckbar?

Mal ein Beispiel aus der Praxis...

Seid ihr und eure Gäste Feinschmecker? Dann sucht euch eine Location die hochwertiges Essen bietet und spart nicht am falschen Ende. Macht ein Probeessen vor Ort und probiert vor der Hochzeit ob das Essen euren Vorstellungen entspricht oder hört euch im Freundeskreis um, wer gute Locationvorschläge hat. Eine unserer Lieblingslocations die wir hierfür immer gerne empfehlen ist die altehrwürdige "Schützengesellschaft am Brill" im noblen Villenviertel "Briller Viertel" in Wuppertal. Hier bekommt ihr neben einer optisch tollen Location auch hochwertiges Essen und einen nahezu perfekten Service. Link zur Homepage der Schützengesellschaft

Ist euch der Sound, angenehme Musik zum Sektempfang und Dinner und eine rauschende Party wichtig? Dann solltet ihr mehr Budget für einen guten DJ bereit halten denn gute, seriöse und erfahrende Hochzeits-DJs haben ihren Preis. Dafür könnt ihr euch dann aber auch sicher sein, das die Technik funktioniert, gut aussieht und ihr musikalisch voll auf Eure Kosten kommt. Aus eigener beruflicher Erfahrung gesprochen - Finger weg von 500€ All-Inclusive DJs, die ohne Rechnung arbeiten und mit euch nur per Musikwunschbogen über eure Vorstellungen sprechen.

Also, Augen auf beim Googeln und eine schöne Hochzeitplanung!

Eure Mareike von Music-Sound-Concepts aus Wuppertal

P.s. Es ist immer eine Idee wert einen Hochzeitsplaner oder Planerin zu engagieren. Hier bekommt Ihr tatkräftige Unterstützung von Fachpersonen die tagtäglich Hochzeiten planen, durchführen und Euch sicherlich mit Ideen helfen aber Euch auch vor eventuellen Fehltritten schützen können. Eine gute Wahl ist z.B. immer unsere Kooperationspartnerin Maja von der Agentur Traumhochzeit. Link zur Homepage von Maja